Feb 19

Merten D-Life erhält KNX-Komponenten

Flächenschalterprogramm D-Life von Merten erhält KNX-Komponenten

Wiehl, 13. März 2016 – Modernes und zeitloses Design, veredelt um Funktionen für mehr Raumkomfort: Merten bietet auch bei seiner neu vorgestellten Flächenschalterserie D-Life die umfangreichen Funktionsmöglichkeiten des KNX-Systems. So lassen sich mit dem KNX Tastsensor Pro und dem KNX Multi-Touch Pro Funktionen wie Beleuchtung und Jalousie bequem steuern. Darüber hinaus ermöglicht der KNX Multi-Touch Pro auch die Steuerung der Heizung. Mit Hilfe innovativer Technik wird dabei trotz des großen Funktionsumfangs die klare Formsprache der Serie beibehalten.

 

Der KNX Tastsensor Pro zeigt sich erst als ganz normaler Schalter im Schalterdesign. Die in die Bedienoberfläche integrierten Beschriftungssymbole leuchten erst dann auf, wenn der eingebaute Näherungssensor eine Hand erkennt. Das Design des neuen Flächenschalters D-Life kommt dadurch optimal zur Geltung und entfaltet seine Wirkung in jeder Umgebung mit vielen Steuermöglichkeiten. Für gute Ablesbarkeit sorgt die Darstellung in weißem und grünem Design. Zusätzlich sind zwei Helligkeitswerte für Tag und Nacht definierbar.

Weiterlesen »

Jan 31

ESYLux Präsenzmelder

NEU von ESYLUX: Präsenzmelder mit KNX/EIB-Technik für eine energiesparende Gebäudetechnik

Raumfunktionen lassen sich mit Präsenzmeldern von ESYLUX anwesenheits- und tageslichtabhängig und somit besonders energiesparend betreiben. Beleuchtungssysteme, aber auch Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen werden intelligent, bedarfsorientiert und kosteneffizient gesteuert.
Neu im Programm ist der PD-C 360i/24 KNX mit einer Reichweite im Durchmesser von 24 m, der in der Funktion „Schalten“ auch für den Einsatz in großen Höhen bis 10 m, z. B. Sport- oder Lagerhallen, optimal geeignet ist.

Der PD-C 360i/8 KNX mit einer Reichweite im Durchmesser von 8 m ist ideal zur Steuerung der Beleuchtung in mittleren und kleineren Räumen. Beide KNX-Präsenzmelder sind Komplettgeräte mit integriertem Busankoppler.

Weiterlesen »

Jan 31

Einbruchschutz – Licht rund ums Haus

Einbruchschutz: Licht rund ums Haus

Zur eigenen Sicherheit und um Stolperfallen vorzubeugen, sollten allgemein Wege zum Haus, Treppen und die Haustür richtig – vor allem blendfrei – beleuchtet sein. Für die Sicherheitsbeleuchtung werden zusätzlich zu dieser Beleuchtung Strahler oder Scheinwerfer am Haus montiert – vorzugsweise an den Stellen, die Einbrecher als Einstieg nutzen könnten. Damit die Bewohner im Haus nicht geblendet werden, sollte das Licht vom Haus weg gerichtet sein.

Melder reagieren auf Bewegung

Einen gewissen Schutz bieten einzelne Leuchten, die als Dauerlicht geschaltet sind. Für diesen Zweck eignen sich als Leuchtmittel wirtschaftliche Kompaktleuchtstofflampen an elektronischen Vorschaltgeräten (EVG) oder Energiesparlampen. Komfortabel sind Dämmerungsschalter, die das Licht bei voreingestellten Helligkeitswerten automatisch an- und ausschalten. Die Helligkeit misst ein Lichtsensor.

Wer auf nächtliche Dauerbeleuchtung verzichten oder diese ergänzen möchte, für den ist durch Bewegungsmelder gesteuerte Beleuchtung eine gute Alternative. Die Melder reagieren auf Bewegung und schalten das Licht für eine bestimmte vorgegebene Zeit an.
-FGL Fördergemeinschaft Gutes Licht-

Jan 15

Infos als Bild Visitenkarte

Visitenkarte Rohr Elektrokom GmbH

Jan 10

Rauchmelder

Ihre Familie ist Ihnen wichtig? — Rauchmelder gehören dazu!

Das Land Hessen hat die Installation von Rauchwarnmeldern in Neubauten bereits im Jahr 2005 zur Pflicht gemacht. Seit dem müssen mindestens Schlaf- und Kinderzimmer, sowie Flure, die als Rettungsweg dienen, mit den Rauchwarnmeldern ausgestattet sein.

Ältere Wohnungen und Häuser müssen bis zum 31.Dezember 2014 nachgerüstet werden.

Weiterlesen »

Jan 01

DeVi – Rampenheizung für Tiefgarage

imag0248

imag0249

imag0250

imag0252

Dez 27

Aussenbeleuchtung Garten

 

Licht für mehr Spaß am Garten

(FGL) Es dauert nicht mehr lange, dann beginnt für Gartenbesitzer die Freiluftsaison. Besonders viel Spaß am eigenen Grün haben diejenigen, die ihren Garten beleuchten. Die Möglichkeiten zur Lichtausstattung mit Außenleuchten – so die Fördergemeinschaft Gutes Licht – sind vielfältig. Sorgfältige Planung schützt vor Fehlinvestitionen.

Ein Ziel der Beleuchtung ist die Inszenierung der Vegetation mit Licht. Ob es flächig größere Bereiche erfasst oder mit eng gebündelter Anstrahlung Akzente setzt, das künstliche Licht soll das Tageslicht nicht nachahmen. Es gestaltet vielmehr ein Nachtbild, schafft reizvolle Stimmungen, die vom Gegensatz zwischen Hell und Dunkel leben. Licht am Haus und im Garten dient auch der Sicherheit: Richtig eingesetzt, macht es Stolperfallen frühzeitig sichtbar und verhindert Unfälle. Außerdem beugt helles Licht Diebstählen vor, indem es Einbrecher abschreckt…

Weiterlesen »

Dez 27

Beleuchtungstips für die Jahreszeit

Gutes Licht macht Wege sicher und wirkt freundlich

 

(FGL) Im Dunklen lässt sich das Schlüsselloch an der Haustür meist nur ertasten. Doch nicht alleine aus diesem Grund ist am Hauseingang gute Beleuchtung erforderlich: Licht sorgt für Bewegungssicherheit, so die Fördergemeinschaft Gutes Licht (FGL). Es macht Stolperfallen – auch Treppenstufen – sichtbar und wirkt auf Gäste wie Bewohner gleichermaßen einladend.

Schon der Weg zum Hauseingang sollte für die Orientierung gut und blendfrei beleuchtet sein. Im Licht von Pollerleuchten, dekorativen Mastleuchten, Sockel- oder Wandleuchten werden die Beschaffenheit des Bodens und mögliche Hindernisse sichtbar. Darüber hinaus schreckt eine helle Beleuchtung ungebetene Besucher ab.

Weiterlesen »

Dez 11

Energie-Spar-Tips

Energieeffizienz lohnt sich. Energiespar-Tipps kompakt

Die Deutsche Energie Agentur dena informiert unter Initiative EnergieEffizienz  Stromsparchek über Stromspartipps, energieeffiziente Hausgeräte, Standy-Verbrauch von Unterhaltungselektronik und bietet einen Strom-Spar-Check Rechner an.

Bis zu 80 Prozent der Stromkosten für Beleuchtung können Sie sich sparen. Der Trick: Alte Glüh- gegen moderne Energiesparlampen tauschen. Aber auch bei Halogenlampen oder Deckenstrahlern lässt sich der Stromverbrauch reduzieren.

Energiesparlampen

Quellennachweis: Initiative EnergieEffizienz / dena